SPD Hirschberg gratuliert Ralf Gänshirt

Veröffentlicht am 06.08.2019 in Wahlen

Auch im 2. Wahlgang konnte Ralf Gänshirt seinen Vorsprung halten und gewinnt die Wahl zum Hirschberger Bürgermeister, betonte Vorsitzender Rüdiger Kanzler. Er überbrachte die Glückwünsche der Hirschberger Genossinnen und Genossen, denn eine große Mehrheit des Ortsvereines hat die Kandidatur unterstützt und sich im Wahlkampf aktiv beteiligt.  Auch der SPD- Kreisvorsitzende Thomas Funk schrieb noch am Wahlabend ein Glückwunsch-Telegramm.

Als Verwaltungsfachmann mit vielen Jahren Erfahrung als Hauptamtsleiter in der Hirschberger Verwaltung bringe er das notwendige Fachwissen und die notwendige Kompetenz für das Amt des Bürgermeisters mit. Das Ergebnis zeige deutlich das große Vertrauen, das die Hirschberger Bürger dem Kandidaten Ralf Gänshirt entgegenbrächten und die Wertschätzung, die er im Ort erfahre. Beides sei auch ein Zeichen seiner Bürgernähe.

Auch die SPD Fraktionsvorsitzende Evi Pfefferle und der ehemalige SPD Gemeinderat Dr. Thomas Scholz zeigten sich zuversichtlich: „Ralf Gänshirt ist überparteilich und steht trotzdem für Ziele, die auch der SPD im Gemeinderat wichtig sind. Darunter finden sich Punkte wie sozialer Wohnungsbau, Sozialpass, gerechte Staffelung von Kindergartengebühren und Barriereabbau genauso wie e-Mobilität und Klimaschutz.“ Bei vielen diesbezüglichen Anträgen im Gemeinderat habe allerdings gerade die CDU und Christian Würz in den letzten Jahren geschlossen dagegen gestimmt während Ralf Gänshirt als Hauptamtsleiter die Hände gebunden gewesen seien. Hier müsse man sachlich bleiben.

Positive Bilanz zog der Vorstand zur Veranstaltung der SPD am  Samstag, den  27.7. an der Markthalle in Leutershausen. Zu Weißwurst, Brezel und Weißbier hatte man eingeladen und Ralf Gänshirt informierte über seine Pläne hinsichtlich der Stärkung der Ortsmitten. In Leutershausen gelte es, gemeindeeigene Immobilien stärker zu nutzen und Rahmenbedingungen zu schaffen, die es ermöglichen, die Ortskerne insgesamt aufzuwerten. In Großsachsen müsse sich das, was am Senioren- und Ärztezentrum an Entwicklung bereits erreicht wurde, auch weiter in der Breitgasse fortsetzen. Dabei komme auch dem Platz bei der ehemaligen Tabakfabrik eine große Bedeutung zu. Die Ortskerne müssten weiter belebt werden um attraktiver für Einzelhandel und Gewerbe zu werden.

Kurz war Ralf Gänshirt auch auf das Thema Trinkwasser eingegangen. Seine Pläne, um die Informationspolitik der Gemeinde zu verbessern fanden bei den SPD Vorstandsmitgliedern durchweg positive Resonanz. Eine Warn-App, ein Notfalltelefon und die Wieder-Aktivierung der guten alten Warnsirene am Ort seien auf jeden Fall ein Schritt in die richtige Richtung um in Zukunft die Bürger in Gefahrensituationen schneller als bislang zu warnen und zu informieren.

Nun gelte es die Pläne vom Neubürgermeister Ralf Gänshirt und unsere Ziele überein zu bringen damit wir fortschrittlich, mit vielen sozialen Komponenten und auch ökologisch denkend gemeinsam in die Zukunft gehen. Hierfür wünschen wir Ralf gute Entscheidungen und allzeit Glück Auf.

 

Mitglied werden

Besucher:61195
Heute:6
Online:2

Termine

Alle Termine öffnen.

14.09.2019, 16:00 Uhr Regionalkonferenz
Die SPD wählt eine neue Spitze. In den kommenden Wochen sind die Teams und Kandidat*innen im …

23.09.2019, 19:00 Uhr Regionalkonferenz
Die SPD wählt eine neue Spitze. In den kommenden Wochen sind die Teams und Kandidat*innen im …

Alle Termine