Weihnachtsfeier am 10.12.17 im Gasthaus Bergstraße - Jahresrückblick und Ehrungen

Veröffentlicht am 16.01.2018 in Ortsverein

SPD HIRSCHBERG

Margarete Raschig- Metzler und Dr. Horst Metzler können auf 80 Jahre SPD Mitgliedschaft zurückblicken. Unser Landtagsabgeordneter Gerhard Kleinböck aus Ladenburg berichtete über aktuelle Anträge der Landtagsfraktion.

Unsere diesjährige Weihnachtsfeier fand wieder traditionell im Gasthaus „Zur Bergstraße“(Bickel) statt. Vorsitzender Rüdiger Kanzler begrüßte zahlreiche Genossinnen und Genossen. „Das Jahr 2017 stand unter dem Einfluss der Bundestagswahl und viele Aktivitäten wurden diesem Ereignis untergeordnet.“ Mit dieser Zusammenfassung könnte man das Jahr beschreiben und die Folgen der Wahlergebnisse vom September wirken immer noch stark nach. Jamaika ist gescheitert. Angela Merkel und die CDU/CSU haben als stärkste Fraktion noch keinen Partner. Sondierungsgespräche mit der SPD sollen jetzt die Lösung bringen? Diese Situation ist für die momentane Lage der Partei nicht einfach, denn der Großteil der Mitglieder wollte jetzt mit kantiger Oppositionsarbeit beginnen. Zweitens sollte der eingeläutete Erneuerungsprozeß fortgeführt werden. Ortsvereinsvorsitzender Rüdiger Kanzler und auch Landtagsabgeordneter Gerhard Kleinböck befürworten daher eine CDU- Minderheitsregierung.

Der Jahresrückblick des OVV Rüdiger Kanzler begann mit der schwierigen Situation am Jahresanfang im Vorstand. Wir konnten glücklicherweise mit Wolfgang Horstmann einen zweiten Vorsitzenden und mit Stefan Maulbetsch einen neuen Schriftführer gewinnen. Somit waren wir voll arbeitsfähig und gingen optimistisch ins Frühjahr. Martin Schulz wurde zum Kanzlerkandidaten ernannt und unsere Umfragewerte schnellten nach oben. Die Wahlkampfkampas begannen mit der Arbeit und verschiedene Workshops u.a. zu Wohnungspolitik wurden organisiert. Wir konnten den wohnungspolitischen Sprecher der Landtagsfraktion Daniel Born nach Hirschberg einladen. Die Kostenexplosion der Bodenwerte und Immobilien stellt eine neue Herausforderung für die Politik dar, erwähnte Genosse Gerhard Hoffmann. Sozialer Wohnungsbau wurde die letzten Jahre vernachlässigt. Auch an der teuren Bergstraße brauchen wir günstige Mietwohnungen. Der Mannheimer Gemeinderat hat vor kurzem eine 30 % Quote für Sozialwohnungen auf den Weg gebracht! sagte Ortsvereinsvorsitzender Kanzler. Günstiger Wohnraum für alle Bevölkerungsschichten ist ein ursozialdemokratisches Thema. Auch Ladenburg bietet im Neubaugebiet Nordstadt kostengünstige Grundstücke für junge Familien, ergänzte Landtagsabgeordneter Gerhard Kleinböck.

Ein weiteres heiße Eisen in der Gemeinde stellt die Diskussion der Bebauungsplanänderung Sterzwinkel dar. Unterschiedliche Standpunkte zu diesem Thema aus beiden Ortsteilen ließen die Emotionen im Ortsverein hochkochen. Die Gemeindeverwaltung hat jetzt ein neues Gutachten erhalten. Der Gemeinderat beriet kürzlich und jetzt wird der Plan erneut offengelegt. Die nach wie vor ungeklärte Verkehrssituation im Ortsteil Großsachsen lassen die Genossinnen und Genossen nicht ruhen. Wir wollen an der Ortsumgehung dranbleiben, betonte der ehemalige Vorsitzende Ulrich Wiedemann. Im August hatten wir unseren Bundestagsabgeordneten Lothar Binding nach Großsachsen einbestellt. Beim Rundgang durch die Ortsdurchfahrt erläuterte Gemeinderat Dr. Thomas Scholz ihm und vielen anwesenden Bürgern nochmals die Problematik. Die Lösung wäre ein Sonderverkehrsprogramm des Bundes für „Ortsumgehungen“. Nach den Sommerferien war erneut Lothar Binding im Ort. Eine Woche vor der Bundestagswahl luden wir zu „Kaffee mit Lothar“ in die „Alten Villa“ ein. Leckerer Kuchen versüßte den Nachmittag. Lothar Binding berichtete von der parlamentarischen Arbeit aus Berlin, anschließend wurden Fragen aus der Bevölkerung beantwortet. Der Focus unserer Wahlkampfarbeit im September lag auf der Durchführung der Infostände in beiden Ortsteilen. Wir konnten an drei Wochenenden Flagge zeigen. Leider hat die Bevölkerung unsere gute Arbeit in der großen Koalition nicht gewürdigt. Das Ergebnis von 20,5 Prozent war ernüchternd und eine erneute Zäsur für die Sozialdemokratie. Der Ortsverein führte eine Aufarbeitung dieses Ergebnisses im Oktober durch. Neuer Wein und selbst gebackener Zwiebelkuchen vom Zweiten Vorsitzenden Wolfgang Horstmann lockte viele Mitglieder in die „Alte Villa“. Es wurde schnell klar, dass wir bei vielen Themen mehr klare Kante zeigen müssen, daher wurde die Oppositionsrolle der SPD begrüßt. Die jetzt eingeleiteten Gespräche zur Zielfindung einer großen Koalition werden daher von vielen kritisch gesehen.

Den zweiten Teil der Weihnachtsfeier widmenden wir unseren langjährigen Mitgliedern. Seit 40 Jahren Mitglied sind Margarete Raschig-Metzler und Dr. Horst Metzler. Beide sind 1977 in Frankfurt in die SPD eingetreten. Sie engagieren sich seither in unterschiedlichen Positionen. Horst hat unter anderem den Gemeinderatsplatz in Großsachsen von Margarete 2009 errungen. Weiterhin hat Isolde Calella aus dem Ortsteil Leutershausen 40 SPD Mitgliedsjahre erreicht. Vor 10 Jahren sind Heidi Urbigkeit, Dorian Schwöbel und Barbara Weiss der Sozialdemokratie beigetreten. Alle Geehrten erhielten ihre Urkunden und kleine Geschenke vom Vorsitzenden Rüdiger Kanzler überreicht.

 

Mitglied werden

Besucher:61195
Heute:12
Online:1

Termine

Alle Termine öffnen.

27.10.2018, 10:00 Uhr Regionalkonferenz Nordbaden
Hier   findet ihr die Termine nochmals als Flugblatt zum Ausdrucken. Im Falle eurer Teilnahme bit …

27.10.2018, 15:00 Uhr Regionalkonferenz Nordwürttemberg
Hier   findet ihr die Termine nochmals als Flugblatt zum Ausdrucken. Im Falle eurer Teilnahme bit …

10.11.2018, 10:00 Uhr Regionalkonferenz Südbaden
Hier   findet ihr die Termine nochmals als Flugblatt zum Ausdrucken. Im Falle eurer Teilnahme bit …

Alle Termine