Unsere Kandidierenden

Leutershausen

 

1. Dr. Thomas Scholz

56 Jahre, 3 Kinder,

Entwicklungsprojektleiter IT,

Fraktionsvorsitzender im Gemeinderat,

Mitglied AWO, FV Leutershausen, LSP,

Schützenverein 1965 Hirschburg,

Kulturförderverein, Partnerschaftsverein

"In meiner Funktion als Fraktionsvorsitzender der SPD im Hirschberger Gemeinderat ist es mir in den letzten Jahren wichtig gewesen, Themen wie soziale Gerechtigkeit, Klimaschutz und Ökologie, nachhaltiges Wirtschaften und die Entwicklung zu einer modernen und zukunftsfähigen Gemeinde voranzubringen und ins richtige Verhältnis zu setzen. Dies möchte ich fortführen und mich weiterhin für Punkte wie die Schaffung von sozialem und preisgünstigen Wohnraum, die soziale Staffelung der Kinderbetreuungsgebühren, Klimaschutz, fairen Handel, die Sanierung der Hallen, eine dritte Trainingshalle, den Ausbau der e-Mobilität und den schon lange angekündigten Breitbandausbau einsetzen.Darüber hinaus ist es mir wichtig, dass wir durch Förderung von Einzelhandel, Gaststätten und Gewerbe lebendige Ortsmitten erhalten und endlich vorankommen bei der Lösung der Verkehrsprobleme in unserem Ort."

 

 

 

2. Eva-Maria Pfefferle

68 Jahre, 5 Kinder,

Hauswirtschaftsleiterin i.R.,

Gemeinderätin, Kreisrätin,

Leiterin „Frühstück für Frauen“,

Vors. „Heisemer Dorftheater e.V.“

Mitglied bei SG Leutershausen,

SVK, Sängereinheit, AWO,

Kino- und Kulturförderverein

"Im Gemeinderat setze ich mich besonders für soziale Themen ein. Dazu gehört der Sozialpass, der gesellschaftliche  und kulturelle Teilhabe für alle ermöglicht, genauso wie zum Beispiel die soziale Staffelung der Kinderbetreuungsgebühren. Weiterhin ist mir das gute Miteinander von Jung und Alt ein besonderes Anliegen. Barrierefreiheit ist hier eines der zentralen Themen. Dazu gehört beispielsweise die Absenkung der Bordsteine, um es Menschen mit Rollatoren, Rollstuhlfahrern oder Eltern mit Kinderwagen einfacher zu machen, sich gefahrlos auf den Straßen der Gemeinde fortzubewegen. Für Jugendliche unterstütze ich ein breites Sportangebot in den Vereinen, ebenso wie das Jugendhaus und setze mich für Plätze mit öffentlichem WLAN in Hirschberg ein."

 

 

 

3. Dr. Christiane Rudic

38 Jahre, 1 Kind,

Quartiermanagerin,

Kassenwartin im Förderverein der

Martin- Stöhr- Grundschule

„Afrika-Freundeskreis e.V.“

Christiane ist  Quartiermanagerin in Mannheim. Dort hat sie beruflich mit allen Facetten einer Kommune zu tun. Wichtig ist ihr vor allem die Schaffung von bezahlbarem Wohnraum insbesondere für Familien. Sie fordert weiterhin eine bessere Anbindung des ÖPNV von Hirschberg  nach Mannheim.  Die Angebote für Betreuung der Schulkinder in den Ferien muss beibehalten und bestmöglich ausgebaut werden. Diese sollten langfristig sichergestellt und bezahlbar sein. 

 

 

 

4. Rüdiger Kanzler

52 Jahre, 2 Kinder

Speditionskaufmann

Vorsitzender SPD Hirschberg,

Vorsitzender SG Leutershausen

Mitglied im Fanclub Rote Teufel,

Arbeiterwohlfahrt, Hirschberg hilft,

Kinoförderverein, ASB, IEWS Schriese,

Laufsportverein, Care, Welthungerhilfe

"Politik muss die Situation der Menschen im Ort/Land und Bund immer verbessern. Daher engagiere ich mich im Ehrenamt. Hirschberg muss attraktiver und wohnlicher werden, die Ortseingänge und Ortsmitten sollten verschönert werden. Die Verkehrssituation in der Ortsdurchfahrt Großsachsen muss durch eine Umgehungsstraße entlastet werden.  Auch das Parken in mancher Straße ist problematisch. Dieses Thema sollte neu diskutiert werden. Der Sanierungsrückstand ist Anzugehen, insbesondere bei den Sporthallen und Plätzen. Die Zusammenarbeit zwischen den Vereinen und der Gemeinde sollte besser organisiert werden." 

 

 

 

5. Alfons Mack

60 Jahre, 2 Kinder,

Kältetechniker, Betriebsrat

Sicherheitsbeauftragter,

Betreuer 2. Herrenmannschaft SGL,

Mitglied SGL und KSV Schriesheim,

MGV 1884 Leutershausen

Alfons arbeitet bei einem amerikanischen Hersteller von  Kälteanlagen. Dort vertritt er als Betriebsrat die Anliegen der anderen Arbeitnehmer. In seiner Freizeit engagiert sich Alfons als Betreuer für die 2. Handballherrenmannschaft der SG Leutershausen.  Auch beim Männergesangsverein 1884 Leutershausen und im SPD Ortsverein Hirschberg ist er aktives Mitglied.  Wichtig sind ihm die Verbesserung der Infrastruktur im Ort. Straßen und Wege, sowie Plätze sollten sicherer werden. Die Beleuchtung muss durch LED-Licht verbessert werden, Bordsteine und Barrieren sollten stufenlos sein. Bei der Ortsumgehung Großsachsen und der  Sanierung der Sporthallen muss es endlich vorwärts gehen.

 

 

 

6. Ursula Riedinger

39 Jahre, 2 Kinder,

Krankenschwester,

Mitglied bei Deutsches Rotes Kreuz

Ursula ist von Beruf Krankenschwester und arbeitet an der Uniklinik in Heidelberg im Bereich Intensivmedizin. Sie stammt aus einer SPD Familie und soziale Themen liegen ihr sehr am Herzen. Da Sie zwei Kinder im Grundschul- und Kindergartenalter hat begrüßt Sie die Forderung der SPD Baden-Württemberg nach kostenlosen Kitagebühren. In ihrer Freizeit engagiert sich Ursula beim Deutschen Roten Kreuz.

 

 

 

7. Beatrice Burkart

71 Jahre, Journalistin

Beatrice hat als Journalistin für verschiedene Tageszeitungen gearbeitet und auch im Vorstand der SPD übernimmt Sie die Aufgabe der Schriftführung. Ehrenamtlich macht sie Promotion Arbeit für Selbsthilfegruppen. Besonders am Herzen liegt ihr die Einführung von einem Kultur- und Sozialpass. "Kultur für alle" ist hier das Stichwort. Auch finanziell weniger gut gestellte Menschen sollten die Möglichkeit haben, am kulturellen Leben teilzunehmen.  

 

 

 

8. Gisela Gieser

66 Jahre,   2 Kinder

Hausfrau, Mitglied SGL und

Heisemer Dorftheater, Grüne

Dame im Krankenhaus Weinheim

Gisela ist seit vielen Jahren Mitglied bei der SGL, bei der SPD, beim "Heisemer Dorftheater" und bei den Grünen Damen des Kreiskrankenhauses Weinheim. Dort betreut und unterstützt Sie die Patienten während des Aufenthaltes. Für das gesunde Miteinander zwischen Jung und Alt in der Gemeinde will Sie sich stark machen, daher müssen die Themen Vereinsförderung, Preiswerter und Sozialer Wohnungsbau, sowie Barrierefreiheit in Bewegung bleiben.   

 

 

 

9. Stefan Maulbetsch

 

35 Jahre, 3 Kinder

Diplom-Betriebswirt(FH)

Vertriebsleiter

SPD OV Beisitzer Vorstand,

Arbeiterwohlfahrt, BUND.

Stefan studierte Betriebswirtschaftslehre an der Fachhochschule und ist momentan Vertriebsleiter in einer Tiefbaufirma. Er arbeitet seit Jahren im Vorstand der SPD mit unter anderem als Schriftführer und Beisitzer. Weiterhin ist er Mitglied in der AWO Hirschberg und beim Bund für Umwelt und Naturschutz.

 

 

 

10. Wolfgang Horstmann

64 Jahre, 1 Kind

Elektroingenieur

Runder Tisch Asyl Hirschberg

Wolfgang ist seit über 40 Jahren Mitglied in der SPD und seit 2017 Zweiter Vorsitzender des Ortsvereines. Beruflich war er Jahrzehnte bei Roche Diagnostics als Elektroingenieur beschäftigt. Der soziale Kern der Sozialdemokratie liegt ihm besonders am Herzen, daher engagiert er sich auch beim "Runden Tisch Asyl" in Hirschberg. 

 

 

 

Großsachsen

 

1. Jörg Büßecker

57 Jahre, 3 Kinder

Diplom-Kaufmann, Steuerberater

selbstständig

Sportgemeinde Leutershausen,

Tennisclub 02 Weinheim,

 Manager Förderverein SGL (Teufelsclub),

Förderverein Duale Hochschule

Baden-Württemberg (Schatzmeister)

Jörg hat den Draht zur Wirtschaft. Die Gemeinde sollte die hiesigen Unternehmen im Ort und Gewerbepark mehr mitnehmen und in Interaktion bringen. Auch fordert er eine Interessengemeinschaft aller Hirschberger Vereine. Der Austausch und die Zusammenarbeit könnte im Kontext einer immer älter werdenden Gesellschaft helfen verschiedene Probleme zu beseitigen. Als Handballförderer ist ihm das aktuelle Thema Sporthallensanierung natürlich wichtig. 

 

 

 

2. Ellen Kneier-Jost

44 Jahre, 2 Kinder

Realschullehrerin

Sportgemeinde Leutershausen

Turnverein  Großsachsen

"Mir ist die Sanierung der Sporthallen und das Freizeitangebot der Gemeinde Hirschberg insbesondere für Kinder und Jugendliche wichtig, da vielfältige Sportmöglichkeiten zum einen zur optimalen Entwicklung der Kinder im Hinblick auf ihre Gesundheit beitragen. Zum anderen werden durch die gemeinsamen Aktivitäten stabile soziale Beziehungen entwickelt. Diese fördern Gemeinschaft untereinander. Eine bestehende vielfältige Vereinslandschaft mit all ihren Aktivitäten prägt das Bild einer Gemeinde und ist auch Grundlage eines sozialen Netzwerkes.In unserer Zeit gibt es viele unterschiedliche Lebensformen und jede Familie muss ihre Leben mit den Mitteln gestalten, die ihr zur Verfügung stehen. Sind die jeweils passenden Formen der Kinderbetreuung oder der  Möglichkeiten für Senioren in einer Gemeinde vorhanden, so erleichtern die vorhandenen Angebote das Familienleben. Ich möchte mich für eine bedürfnisangepasste Planung der Gemeinde in diesen Bereichen und somit für ein familienfreundlicheres Hirschberg einsetzen.Wir leben in einer globalisierten Umwelt. All unser Tun hat Auswirkungen auf die Natur. Sowohl in unserer unmittelbaren Nähe, als auch in allen Teilen der Erde. Unser Handeln, unser Konsum und unser Umgang mit unseren Abfällen belastet aber nicht nur die Umwelt. Überall auf der Welt sind Menschen von den Auswirkungen unseres Handelns im eigenen Alltag betroffen. Sei es in Bereichen der Produktion unserer Güter für einen Hungerlohn oder bei der Entsorgung unserers Abfalls in anderen Teilen der Erde.  Ich möchte mich dafür einsetzen, dass Hirschberg weiterhin seinen Beitrag zu einem fairen Umgang mit unserer Umwelt leistet und auch ausbaut."

 

 

 

 

3. Torsten Frohn

44 Jahre, 3 Kinder

Vertriebsassistent angestellt

TV Großsachsen, Großsachsener Buwe,

Sängereinheit Leutershausen

Torsten arbeitet als angestellter Vertriebsassistent in Großsachsen. Er ist verheiratet und hat 3 Kinder. Die Familien und die Jugend am Ort sollten gezielter gefördert werden. Ebenso die Vereine, denn diese übernehmen mittlerweile viele Betreuungsaufgaben und unterstützen die Elternschaft. Die Kindergärten und Grundschulen müssen weiter ausgebaut werden.  Torsten ist Mitglied bei der Sängereinheit Leutershausen, den Großsachsener Buwe und beim TVG. Daher appelliert auch er: Saniert endlich die Sporthallen!

 

 

 

4. Barbara Salomon-Jonas

48 Jahre, 4 Kinder

Erzieherin

Musik in Hirschberg

Organisation Klassischer Konzerte

TV Großsachsen

Barbara ist in Hirschberg aufgewachsen. Sie hat vier Kinder.  Für die Organisation der Kulturreihe  "Musik in Hirschberg" hat Sie sich ehrenamtlich eingesetzt. Besonders wichtig ist ihr die Schaffung von  Begegnungsstätten wie z.B. ein Bürgerhaus, um den Austausch von Neu und Altbürgern zu fördern. Nur so gelingt Integration.  Auch der Erhalt und die Rückgewinnung von Einzelhandel ist ihr für die Lebensqualität im Ort sehr wichtig. Sie ist Mitglied beim TVG und fordert, dass die Hallensituation endlich verbessert wird

 

 

 

5. Dorian Schwöbel

38 Jahre

Student

Ehrenamtlicher Betreuer

Reitverein  und

Geflügelzuchtverein

Großsachsen

Verdi,

Dorian ist Student an der PH Heidelberg. Neben dem Studium engagiert er sich als Ehrenamtlicher Betreuer. Er ist Ansprechpartner für in Not geratene Menschen und hilft bei der alltäglichen Bürokratie. Auch hier in Hirschberg gibt es arme Menschen, die unsere Unterstützung brauchen. Als Verdi-Mitglied ist ihm auch wichtig, dass die Rechte der Arbeitnehmer gegenüber dem Kapital nicht weiter ausgehöhlt werden. Der Reitverein und der Geflügelzuchtverein dürfen sich über seine Mitgliedschaft freuen.  

 

 

6. Alexander Gleich

51 Jahre, Kaufmännischer Angestellter

TV Großsachsen, AWO, Rotes Kreuz,

IEWS Schriesheim, TSG Lützelsachsen

(Tischtennis Kassenwart), Briefmarkenfreunde

Weinheim( 2. Vorsitzender)

Alexander ist Mitglied beim TV Großsachsen, bei der TSG Lützelsachsen und aktiver Tischtennisspieler. "Wir brauchen dringend eine dritte Halle, denn die Raumkapazitäten für Training und Wettkampf sind ausgeschöpft", sagt der leidenschaftliche Sportler. Die Heimspiele der Drittligamannschaft lässt er sich nicht entgehen. Weiterhin wichtig ist ihm die "Soziale Gerechtigkeit" , Solidarität und das gesunde Miteinander. Dies muss auch hier in Hirschberg gelebt werden. Der SPD Ortsverein kann sich seit vielen Jahren auf den Genossen verlassen, denn dort ist er als Stellvertretender Kassier aktiv.  Als Mitglied unterstützt er auch die Arbeiterwohlfahrt, das Rotes Kreuz und den Schwimmbadverein Schriesheim. 

 

 

 

7. Sylvia Grüll

53 Jahre, Einkaufsleiterin

SPD Vorstand – Stellv.

Schriftführung, AWO,

Soroptimisten International

Sylvia ist von Beruf Einkaufsleiterin, war viel in Deutschland unterwegs ist aber jetzt in Hirschberg angekommen und will sich hier engagieren. Sie ist seit Jahren Mitglied  im Vorstand unseres Ortsvereines. Ehrenamtlich aktiv ist sie bei den Soroptimisten. Diese setzen sich für bessere Lebensbedingungen für Frauen und Mädchen ein.  Außerdem unterstützt sie die  Arbeiterwohlfahrt.  

 

 

 

8. Florian Metzler

32 Jahre, Psychotherapeut in

Ausbildung

Florian befindet sich zur Zeit als Psychotherapeut in Ausbildung. Er ist 32 Jahre alt und stammt aus Großsachsen. Seine Kandidatur stellt er unter das Motto" Chancengleichheit fängt in der Kommune an"